im rahmen der geplanten sanierungsmassnahmen für kölner schulen, ist ein gebäudekomplex eines berufskollegs in köln-deutz saniert worden. leitgedanke der planung ist die berücksichtigung der architektursprache des bestands. die fassadenflächen bestehen aus grosszügigen fensteranlagen und geschlossenen flächen mit vorgehängten fassadenteilen aus mauerwerk, bzw. faserzementplatten. bauherr gebäudewirtschaft der stadt köln, 2009 fertigstellung dezember 2012 bausumme 2.850.000 euro
weiter
zurck