bei dem wettbewerb handelt es sich um eine erweiterung der stadt mit siedlungsblöcken, die durch eine vorgegebene kaltluftschneise räumlich voneinander getrennt sind. vorgegeben wurde ein wohnungsmix, von geschosswohnungbau mit integrierten wohnfolge-einrichtungen, reihenhaus- und doppelhaus-parzellen. ferner war geplant, in einem der beiden blöcke gewerbeflächen zu integrieren. die reihenhaus- und einzelhaus-parzellen zeichnen sich aus durch eine etappenweise ausbaubarkeit, je nach bedürfnissen und wünschen der nutzer. auslober stadt schwaigern, 2006
weiter
zurck