im wettbewerb 'pestalozzi wohnturm' sollte ein vorhandener achtgeschossiger wohnturm mit seitlich angelagertem fünfgeschossigem gebäudeteil umgeplant werden. neben der umgestaltung der fassade sollten vorschläge für neue wohnungsgrundrisse erarbeitet werden. in unserem vorschlag wurden die vorgehängten fassadenteile durch weitgehend raumhohe verglasungselemente ersetzt. mit ihren verschieden angeordneten, neuen loggien und balkonen erhält die fassade große plastizität und der wohnturm städtebauliche prägnanz. die insgesamt 14 wohneinheiten bestehen aus einem mix aus ein- bis dreizimmer- sowie einer vierzimmerwohnung. im sechsten und siebten obergeschoss befinden sich zwei dreizimmer-maisonettewohnungen. auch die bisher funktionslose vorzone im außenbereich und das foyer wurden barrierefrei umgestaltet und mit sitzmöglichkeiten versehen. platzierung 1. preis
weiter
zurck